PALS Provider

Erweiterte Maßnahmen der Reanimation bei Kindern
Pädiatric Advanced Life Support (PALS)

Kursbeschreibung

Der PALS-Provider-Kurs richtet sich an medizinisches Fachpersonal, welches in leitender oder mitwirkender Funktion an inner- und außerklinischen Notfallsituationen teilnimmt. Themenschwerpunkte sind die Algorithmen der erweiterten Maßnahmen bei Kindern mit Kreislaufstillstand und kardiovaskulären Notfallsituationen sowie das Training von Teamarbeit und Kommunikation, nach Möglichkeit in gemischten Teams mit ärztlichem und nichtärztlichem Fachpersonal.

Die Teilnehmer vertiefen ihre Kompetenzen in der Versorgung von Patienten vor, während und nach einem Kreislaufstillstand, indem sie aktiv an verschiedenen simulierten Notfällen in unterschiedlichen Rollen mitarbeiten und sich gegenseitig ergänzen.

Kursteilnehmer

Kursteilnehmer sind in der Notfall- und Intensivmedizin tätige Ärztinnen und Ärzte, Anästhesie- und Intensivpflegepersonal sowie Rettungsassistenten/-innen.

Vorbereitung

Vier Wochen vor Kursbeginn wird den Teilnehmern das PALS-Schulungshandbuch zur intensiven Vorbereitung zugeschickt.

Anerkennung

Der zweitägige Kurs endet mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung und ist mit dem Ausweis der AHA weltweit anerkannt. Zusätzlich ist er von der Bayerischen Landesärztekammer mit 21 CME-Punkten zertifiziert.

aha_logo

DIREKT zur ANMELDUNG